3 Tipps für eine sofortige Lungenreinigung

Die Reinigung der Lunge sollte nicht nur ein Thema für Raucher sein. Das Rauchen kann der Lunge enorm zusetzen, aber auch Umwelteinflüsse wie Pollen, Hausstaub, Feinstaub und Schadstoffe beeinträchtigen die Gesundheit der Lunge. Damit wieder frei durchgeatmet werden kann, sollte eine Lungenreinigung vorgenommen werden. Nachfolgend haben wir 3 Tipps für eine sofortige Lungenreinigung zusammengefasst.

Tipps für eine gesunde Lunge

Eine Lungenreinigung sollte bei einer Lungenkrankheit durchgeführt werden, aber auch wer raucht oder den Rauch passiv einatmet, ist betroffen. Der wichtigste Aspekt ist die Ernährung. Wer seiner Lunge etwas Gutes tun möchte, sollte unbedingt auf die Auswahl seiner Lebensmittel achten. Diese bestimmen zunehmend die Gesundheit der Lunge. Durch eine ausgewogene Ernährung werden dem Körper die Nährstoffe gegeben, welche er benötigt, die Lunge zu reinigen und entsprechend zu regenerieren. Das Anfertigen von Getränken, welche schnell und bequem eingenommen werden können, ist die wohl einfachste Art und Weise eine Lungenreinigung vorzunehmen. Folgende Lebensmittel reinigen die Lunge effektiv:

1. Tipp: Zwiebeln – Die Zwiebel ist in jedem Lebensmittelladen erhältlich und für kleines Geld zu erwerben. Die Wirkung auf die Lunge ist aber enorm. Sie wirkt antitoxisch, besitzt einen Reinigungseffekt und soll das Krebszellenwachstum mindern. Der Verzehr von mindestens einer Zwiebel die Woche ist angebracht.

2. Tipp: Ingwer- Ingwer kann mittlerweile bequem in jedem Discounter erworben und es muss nicht zusätzlich ein Fachmarkt angesteuert werden. Ingwer überzeugt durch seine antiseptische und antibakterielle Wirkung. Zudem löst Ingwer den Schleim und kommt den Bronchien zugute. Dies liegt vor allem an der Würze, welche von Hause aus gegeben ist. Aus diesem Grund sollten vor allem Raucher regelmäßig bis täglich Ingwer verzehren bzw. trinken. Hilfreich ist die Knolle auch bei Asthma. Durch seine entspannende Wirkung auf die Bronchienmuskulatur sollte Ingwer bei keiner Asthmatherapie fehlen. Ingwer schützt auch die Magenschleimhaut und ist ein wahrer Helfer gegen Übelkeit.

3. Tipp: Kurkuma – Kurkuma ist in Sachen Gesundheit ein wahrer Alleskönner. Nicht nur für die Lungenreinigung ist Kurkuma optimal, sondern gleichwohl gilt es als entgiftend, entzündungshemmend und antibakteriell. Kurkuma soll zudem die Verdauung regulieren, den Cholesterinwert senken und ein Hemmer von Krebs sein. Die Wurzel stammt aus Asien und hilft bei der Lungenreinigung.

Alle drei Lebensmittel können sowohl verzehrt als auch in ein Getränk verwandelt werden. Zwiebeln lassen sich wunderbar in den Ernährungsplan integrieren. Die Zwiebel kann in Salate getan werden oder mit auf das Brot. Viele Mahlzeiten lassen sich mit einer Zwiebel geschmacklich abrunden. Bei Ingwer und Kurkuma sieht es da anders aus. Viele Menschen wissen nicht so recht wie sie diese beiden Exoten mit in ihre Ernährung aufnehmen sollen.

Kurkuma beispielsweise kann sowohl im rohen Zustand verzehrt werden oder aber auch gekochte Speisen verfeinern (vgl.: https://www.2-sight.eu/kurkuma/).
Ingwer dagegen passt hervorragend zu Gemüse wie auch zu Früchten. Selbst als Tee zubereitet lässt sich Ingwer bestens in die Ernährung mit integrieren. Aber auch eine Kombination mit weiteren Zutaten ist möglich. So ist Ingwer mit Pfefferminze und Hagebutte nicht nur schmackhaft, sondern zugleich ein Lungenreiniger par exellence.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.